FORMAT bei der Shot Show 2021

shotshow-logo-main

News Update:
Absage der SHOT Show 2021

Aufgrund des jüngsten Anstiegs der COVID-19-Fälle in der ganzen Welt hat  der NSSF, der Fachverband der Schusswaffenindustrie der USA, beschlossen, die SHOT Show 2021 abzusagen. 

 

 

SAVE THE DATE
FORMAT bei der SHOT Show 2021

Auch in 2021 wird FORMAT wieder als Aussteller an der SHOT Show, Las Vegas, teilnehmen. Vom 19.-21. Januar 2021 präsentieren wir Ihnen im Sands Expo Center unsere neuesten Produkte im Bereich Waffenschränke.


In diesem Jahr stehen Biometrie-Lösungen im Fokus: 3-D-Gesichtserkennung und Fingerabdruck-Systeme schützen Ihre Waffen und Wertgegenstände vor unberechtigtem Zugriff – gleichzeitig wird der Öffnungsprozess durch Ihre biometrischen Daten individualisiert.

News Update:
Cancellation of SHOT Show 2021

Due to the recent increase in COVID-19 cases around the world, the NSSF, the US National Firearms Federation, has decided to cancel the SHOT Show 2021. 

 

 

SAVE THE DATE
FORMAT at SHOT Show 2021

In 2021 FORMAT will again participate as an exhibitor at the SHOT Show, Las Vegas. From 19-21 January 2021 we will present our new products in the field of gun cabinets in the Sands Expo Center.

This year the focus will be on biometric solutions: 3-D face recognition and fingerprint systems protect your weapons and valuables against unauthorised access – at the same time the opening process is individualised by your biometric data.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Services?

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Sicherheit im Fokus

FORMAT-Lagerhalle

Sei es privat oder im Unternehmen: Die Auswirkungen des CORONA Virus beschäftigen jeden von uns. Wir alle müssen uns täglich neuen Herausforderungen stellen.

Auf diesem Wege möchten wir Sie gern zur aktuellen Situation bei FORMAT Tresorbau in Hessisch Lichtenau informieren. Das Wichtigste vorab:

  • Unsere Produktionsstätten arbeiten nach wie vor reibungslos.
  • Wir haben umfangreiche Maßnahmen zur Sicherstellung der Warenverfügbarkeit und der Transportlogistik getroffen.
  • Aufgrund der sich täglich ändernden Situation kann es aber trotzdem zu Einschränkungen kommen, die wir leider nicht beeinflussen können.

Um weiterhin die Bedürfnisse unserer Kunden und die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, steht die Sicherheit der FORMAT Mitarbeiter im Mittelpunkt unseres Handelns. Geschäftsleitung und Personalabteilung stehen in engem Kontakt mit unserem Werksarzt, um jederzeit kurzfristig reagieren zu können.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter haben wir umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen – so konnten interne Prozesse und Kommunikation höchst möglichst sicher gestaltet werden:

  • Frühzeitige Bereitstellung von Desinfektionsmitteln und Schutzausrüstung
  • Betreuung durch unseren Werksarzt zu Verhaltensweisen,
    Schutzvorkehrungen und aktuellen Informationen
  • Weitestgehende Umstellung auf Homeoffice
  • Schicht-Betrieb in Produktion und Versand
  • Strikte Vermeidung von externen Besuchern.

Zur Gewährleistung der Geschäftskontinuität steht Ihnen das bewährte FORMAT Team auch weiterhin zur Verfügung.

Bitte schützen Sie sich, Ihre Familien und Ihre Unternehmen –
und bleiben Sie gesund.

Be it private or corporate: The effects of the CORONA virus are a concern for all of us. We all have to face new challenges every day.

In this way we would like to inform you about the current situation at FORMAT Tresorbau in Hessisch Lichtenau. The most important things first:

  • Our production facilities continue to operate smoothly.
  • We have implemented extensive measures to ensure
    the availability of goods and transport logistics.
  • Due to the daily changing situation, however, restrictions may still occur, which we unfortunately cannot influence.

In order to continue to meet the needs of our customers and the requirements of the market, the safety of FORMAT employees is the focus of our activities. The management and personnel department are in close contact with our company doctor, so that we can react at short notice at any time.

We have taken extensive security measures to protect our employees – internal processes and communication have been designed to be as secure as possible:

  • Early provision of disinfectants and protective equipment
  • Supervision by our company doctor on behaviour patterns,
  • Protective measures and current information
  • Extensive conversion to home office
  • Shift operation in production and dispatch
  • Strict avoidance of external visitors.

To ensure business continuity, the proven FORMAT team will continue to be at your disposal.

Please protect yourself, your families and your companies –
and stay healthy.

Security and efficiency for your digital future

FORMAT Messestand

… unter diesem Motto war FORMAT zusammen mit dem Schwesterunternehmen ALMEX sowie unserem Partnerunternehmen INSYS locks auf der diesjährigen Euroshop 2020 vertreten.

Wir präsentierten zusammen unsere neuesten Lösungen aus den Bereichen:

    • Info-/Order-/Bestell-Terminals

    • Infostelen

    • Self-Checkout-Systeme

    • Cash Management Lösungen

    • Cash Recycling Lösungen

    • Elektronische Hochsicherheitsschlösser

Security and efficiency for your digital future

… under this motto FORMAT was represented at this year’s Euroshop 2020 together with our sister company ALMEX and our partner company INSYS locks.

Together we presented our latest solutions from the following areas:

  • Info-/Order-/Order-Terminals
  • Info systems
  • Self-Checkout Systems
  • Cash Management Solutions
  • Cash Recycling Solutions
  • Electronic high security lock

FORMAT bei der Shot Show 2020

Zum wiederholten Male war FORMAT im Januar als Aussteller im deutschen Pavillon der SHOT Show in Las Vegas vertreten.

Messestand FORMAT

Once again FORMAT was an exhibitor in the German pavilion at the SHOT Show in Las Vegas in January.

shotshow-logo-main

Neue Produktionshalle – Wir vergrößern uns für Sie

halle

Mit dem Spatenstich begannen im Oktober 2016 die Arbeiten an unserem neuen Produktions- und Logistik Center in Hessisch Lichtenau. Nun ist die neue Halle errichtet. Auf einer Gesamtfläche von 4500 qm² haben wir Raum für die Montage innovativer elektromechanischer Einzel- und Branchensysteme geschaffen.

Lagerlogistik Just In Time: Neben dem Montagebereich ist in der neuen Halle nun auch viel Platz für unser erweiteres Logistik Center. Der neu geschaffene Raum ermöglicht es uns, die Koordination der Warenflüsse zu verbessern und die Lagerkapazitäten von FORMAT deutlich zu vergrößern, um Sie, unsere Kunden, noch schneller und flexibler beliefern zu können.

Waffenaufbewahrung – Was bedeutet das für Sie?

Als Waffenbesitzer tragen Sie eine große Verantwortung. Waffenbesitzer sind nach dem deutschen Waffengesetz verpflichtet, ihre Waffen und die Munition entsprechend sicher zu verwahren.

Das neue Waffengesetz schreibt vor, dass Schusswaffen, deren Erwerb und Besitz erlaubnispflichtig sind, ungeladen in Behältnissen aufzubewahren sind, die der Norm DIN EN 1143-1 entsprechen.

Zusätzlich muß der Schrank von einer für den „Geldschrank- und Tresorbau“ akkreditierten Stelle aus dem europäischen Wirtschaftsraum zertifiziert sein. Diese Zertifizierung erkennt man üblicherweise an einem Metallschild auf der Innenseite der Schranktür. Eine solche Stelle ist zu z.B. die European Certification Body GmbH (ECB-S). Auch die Produktionsstätten der jeweiligen Hersteller werden hinsichtlich Produktion und Qualität permanent überwacht.

Sicherheitslabels der ECB-S die dem Produkt eine Zertifizierung nach der Norm DIN EN1143-1 bescheinigen, sehen beispielsweise so aus:

Format Waffenschrank - ECB-S Plakette Grad-0Format Waffenschrank - ECB-S Plakette Grad-1

Wichtig ist die Kombination dieser beiden Normen auf einer Plakette: Norm DIN EN1143-1 und ISO/IEC 17065.


Zertifizierung: Die Sicherheitsprodukte sind von der European Certification Body GmbH (ECB-S) zertifiziert worden und erfüllen die Anforderungen nach der relevanten Europäischen Norm (z.B. EN 1143-1).

Akkreditierung: Mit der Akkreditierung wird bestätigt, dass die ECB-S die Kompetenz nach ISO/IEC 17065 besitzt, Zertifizierungen von Sicherheitsprodukten nach den relevanten Europäischen Normen auszuführen.

Waffenaufbewahrung

Die Tabelle verdeutlicht, welche Anzahl von Waffen in welcher Art von Waffenschränken aufbewahrt werden dürfen.

Widerstandsgrad 0 nach
DIN EN 1143-1 unter 200 kg
Widerstandsgrad 0 nach
DIN EN 1143-1 über 200 kg
Widerstandsgrad I nach
DIN EN 1143-1
  Langwaffen unbegrenzt Langwaffen unbegrenzt Langwaffen unbegrenzt
  bis zu 5 Kurzwaffen bis zu 10 Kurzwaffen Kurzwaffen unbegrenzt
  Munition Munition Munition

Mit einem FORMAT Waffenschrank erwerben Sie ein Qualitätsprodukt. Alle Waffenschränke sind ab Lager kurzfristig und flexibel lieferbar.

Bundestag beschließt neues Waffengesetz und Änderungen zum Waffenrecht

Update: 05.07.2017

Neues Waffengesetz tritt zum 06.07.2017 in Kraft
Mit der Veröffentlichung (05.07.2017) im Bundesanzeiger gelten ab dem 06.07.2017 in Deutschland neue Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Neu zugelassene Waffenschränke müssen ab diesem Zeitpunkt mindestens Grad 0 DIN EN 1143-1 haben. Eine Übersicht aller FORMAT Waffenschränke ab Grad 0 DIN EN 1143-1 finden Sie in unseren Produkt-Katalog.

Im aktuellen Bundesanzeiger finden Sie die Veröffentlichung des neuen Waffengesetzes.

Unser Bericht vom 24.05.2017

Der Deutsche Bundestag hat am 18.05.2017 Änderungen des Waffengesetzes beschlossen. Ziel des neuen Waffengesetzes soll es sein, den Sicherheitsstandard für die Aufbewahrung von Waffen und Munition anzuheben.

Für Waffenbesitzer ändern sich damit die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Bisher war es ausreichend, Langwaffen, Kurzwaffen und Munition in Waffenschränken der Stufe A und B nach VDMA24992 aufzubewahren.

FORMAT Kurzwaffentresor - KWT 900 entspricht neuem Waffengesetz

Der neue, kompakte Kurzwaffenschrank KWT 900 (entspricht Vorgaben des neuen Waffengesetzes)

Nach der Änderung des Waffenrechts dürfen erlaubnispflichtige Schusswaffen nur noch in Waffenschränken der Klasse 0, 1 oder höher nach EN 1143-1 verwahrt werden.

Für bisher genutzte Waffenschränke gilt jedoch nach jetzigem Kenntnisstand ein Bestandsschutz: Wer bereits einen Waffenschrank der Klasse A oder B besitzt, darf diesen auch nach der Änderung des Waffengesetzes weiter nutzen. Die Bestandsregelung soll auch für Waffen gelten, die neu erworben werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kapazität des alten Schrankes ausreicht. Die Regelung gilt nach den Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren auch für Mitbewohner, die ihre Waffen gemeinsam aufbewahren.

Wird jedoch ein Waffenschrank nach Inkrafttreten des neuen Waffengesetzes erworben, muss der Schrank den neuen Normen entsprechen. Der Bundesrat muss dem neuen Waffengesetz noch zustimmen. Anfang Juli soll das Waffengesetz dann in Kraft treten.

Der endgültige Gesetztestext liegt noch nicht vor und kann Änderungen enthalten.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Services?

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

ESSA besetzt Zukunftsthemen auf der CeBIT 2015 / PRESSEINFORMATIONEN

Frankfurt/Main 
Der führende Verband der Sicherheitsbranche, ESSA, tritt in diesem Jahr als Kooperationspartner der weltgrößten Fachmesse für IT, der CeBIT auf, die vom 16. bis 20. März 2015 in Hannover stattfindet. Der wesentliche Schwerpunkt von ESSA liegt dabei auf dem Thema Brandschutz für Datensicherungsräume.

Der Datenschutz ist heute eine wesentliche Komponente in Unternehmen. Viren, Trojanern oder Hacker-Angriffen wird dabei in der Regel die größte Aufmerksamkeit beigemessen. Die Bedrohung geht aber weit darüber hinaus. „Eine mindestens ebenso große Bedrohung sind physische Ereignisse wie Feuer, Einbruch und technische Defekte“, sagt Dr. Markus Heering, Geschäftsführer der ESSA. Sicherheit und Widerstandsfähigkeit der IT in Serverräumen und Rechenzentren sind laut Heering „die Voraussetzung für den Fortbestand des Geschäfts“.

Physische Datensicherheit im Fokus

Aus diesem Grund fokussiert sich ESSA in diesem Jahr ganz besonders auf dieses Thema. ESSA ist Kooperationspartner des „Clusters DatacenterDynamics at CeBIT“, der auf der Messe u.a. die physische Datensicherheit in das Blickfeld rückt. Themen zu Brandschutz, Schließtechnik und Zutrittskontrolle finden sich neben der Ausstellung auch im Konferenzbeitrag „Critical Environment“. Experten werden dort erläutern, wie Rechenzentren in Hinblick auf Performance, Effizienz und Sicherheit professionell geleitet werden können. Auch ESSA selbst wird dort Vortagsveranstaltungen anbieten und vor Ort präsent sein.

ESSA weist darauf hin, dass für den Brandschutz von Rechenzentren, und Hardware-Systemen ECB•S-zertifizierte Datensicherungsräume nach EN 1047-2 angewendet werden sollten. Ein besonderer Wissensaustausch soll auf der Messe mit den Planungsingenieuren erfolgen. Sie gestalten Lage, Funktion der IT-Räume und erstellen die Auschreibungsunterlagen.

Systemtest

ECB•S-Datensicherungsräume mit der Bezeichnung „R 60 D“ unterzieht man einer Feuerwiderstandsprüfung mit 60-minütiger Dauerbeflammung. Darüber hinaus sind spezielle Stoßprüfungen an Wandabschnitten der Datensicherungsräume vorgeschrieben. Bei diesem Test überprüft man mit einem 200 Kilogramm schweren Bleisack den Raumabschluss. So kann das Herabfallen von Bauteilen im Brandfall simuliert werden.

Im Gegensatz zu schwächeren Zertifizierungen wird bei ECB•S zertifizierten Datensicherungsräumen ein kompletter Raum geprüft und nicht nur ein Teil davon. Dabei handelt es sich um sogenannte Systemtests. Mit Hilfe dieser Systemtests wird der Brandfall realistisch dargestellt.

Für diese und weitere Themen ist ESSA auf der CeBIT vom 16. bis 20. März 2015 in HALLE 12, Stand B08 ein kompetenter Ansprechpartner.

Text 2.633 Z. inkl. Leerz.