Artikel mit dem Schlagwort EN 1143-2

INFORMATIV – Deposit-Systeme werden sicherer mit ECB-S

ECB-S Presse-Information
FRANKFURT/M. – Juni 2014.

Deposit-Systeme zeichnen sich durch eine Einwurfeinheit aus, um Geld oder Wertgegenstände aufnehmen zu können. Der Tresor selbst muss dafür nicht geöffnet werden. Bei den „D-Modellen“ haben nur autorisierte Personen Zugang zu den Unternehmensräumen, in denen die Tresore stehen. Zugriff auf den Inhalt haben sie dabei nicht. Bei den „N-Modellen“ handelt es sich um sogenannte Nachttresore, die für alle Kunden erreichbar sind, um Geld oder Wertgegenstände einzuwerfen.

ESSA_ZM_DEPOSITECB•S zertifizierte Deposit-Systeme werden mit der ECB•S Zertifzierungsmarke gekennzeichnet.
(Foto Nr. 122: ECB)

Kriminelle versuchen den Inhalt von diesen Tresoren herauszufischen oder abzufangen, noch bevor er überhaupt in den Tresor gelangt. Die Sicherheitsnorm EN 1143-2 bezieht die Einwurf- und Ausgabeeinheit ausdrücklich in die Systemtests mit ein. Die Verankerungsprüfung ist bei der Revision genauso angepasst worden, wie die Verschlüsselung der Datenleitungen. Auch optionale Angriffe mit Gasgemischen sind in die Typprüfung und Zertifizierung mit eingeflossen.

Die führende internationale Zertifizierungsstelle ECB für Sicherheitsprodukte, die die ECB•S-Zertifizierungsmarke vergibt, weist darauf hin, dass nur die Norm EN 1143-2 für Deposit-Systeme anwendbar ist und bestmöglichen Schutz bietet.

Die vollständige ECB-S-Presseinformation finden Sie hier.

  Industriestraße 10-24 | D-37235 Hessisch Lichtenau            Fon: +49 (0) 5602.939.69            Fon: +49 (0) 5602.939.720        
   info@format-tresorbau.de
keineinbruch